ONLINE SHOP VORSCHRIFTEN

(www.berotex.net)

 

Definitionen

§ 1

 

Immer wenn diese Verordnung bezieht sich auf:

Verkäufer - es ist als Jarosław Majtczak zu verstehen, der das Unternehmen unter den Namen P.P.H.U."BEROTEX" JAROSŁAW MAJTCZAK betriebt, mit Haupsitz in Łódź (93-613), ul. Kolumny 221, das in das Zentralregister für die Gewerbetätigkeit natürlicher Personen, die bei den Minister für Entwicklung geführt ist, eingegeben wurde, mit den Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.): 7291832386 und den Geweridentifikationsnummer TIN: 471424703, der die E-Mail-Adresse: shop@berotex.net und die Telefonnummer verwendet: 42 640 95 07 für die Käufer Anfragen;

Shop - es handelt sich um den Online-Shop des Verkäufers bei test.berotex.pl;

Waren - es ist als ein Sortiment des Shops in Form von allen Arten von Polyestergeweben, Reißverschlüssen, Tragegurten, Polypropylenfasern sowie Ergänzungen für Lederwaren, Nähmaterialien und Versteifungen zu verstehen;

Käufer - er versteht sich als natürliche Person, korporative Person und eine organisatorische Einheit, die durch das Zivilgesetz mit einer juristischen Persönlichkeit zu versehen ist;

Verbraucher – gilt als Käufer, der eine natürliche Person ist, die die Klage nicht unmittelbar mit ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit in Zusammenhang steht.

 

Allgemeine Bestimmungen

§ 2

  1. Die Satzung legt die Regeln fest, nach denen der Verkäufer über das Shop die Waren an die Käufer verkauft.

  2. Die Informationen auf der Website des Shops stellen kein Angebot im Sinne der Zivilgesetzgebung dar. Sie bieten eine Einladung, Angebote von den Käufern zu machen.

  3. Das Shop führt seine Verkäufe auf dem Gebiet der Republik Polen, in den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums [EWR] und in allen anderen Ländern der Welt durch.



Bestellung und Erhalt von Aufträgen

§ 3

1. Der Käufer gibt eine Bestellung auf durch:

a) die Auswahl eines oder mehrerer Waren angebotenen im Shop und

b) ordnungsgemäßes Ausfüllen eines elektronischen Bestellformulars (in jeder Phase des Bestellvorgangs), das auf der Webseite des Shops unter Anerkennung der Satzung durch Auswahl des entsprechenden Feldes (Option ohne Registrierung) verfügbar ist, oder

c) ordnungsgemäßes Ausfüllen eines elektronischen Bestellformulars (in jeder Phase des Bestellvorgangs), welches Muster auf der Webseite des Shops verfügbar ist, nach Anmeldung am individuellen Benutzerkonto (Option nach Registrierung) und

d) die Bestätigung des endgültigen Umfangs der Bestellung, indem Sie eine der verfügbaren Zahlungsmethoden auswählen und auf das Feld klicken, das mit dem Zeichen "Kauf bestätigen" markiert ist, das das Bestellformular dem Verkäufer direkt oder durch ein Vorherige Umleitung des Käufers zum Zahlungsverkehrssystem schickt.

  1. Die Auswahl der Art und Menge der Waren erfolgt, wenn die Ware durch den Käufer in einem virtuellen Einkaufswagen über den "Einkaufswagen" oder "In den Warenkorb" platziert wird. Der virtuelle Einkaufswagen ist ein Werkzeug, das es den Käufern ermöglicht, die ausgewählte Waren vor der endgültigen Kaufverpflichtung zu aggregieren, um eine Zahlung, die Umwandlung des Wertes der Waren und dann die Bestimmung der Methode und der Kosten der Lieferung vorzunehmen. Bei der Auswahl der Waren kann der Käufer den Inhalt eines virtuellen Einkaufswagens durch Hinzufügen oder Entfernen einzelner Artikel frei verwalten.

  2. Die Bestellung gilt als ordnungsgemäß, wenn in verschiedenen Phasen des Bestellvorgangs alle notwendigen Daten enthalten sind, die eine korrekte Identifizierung des Käufers ermöglichen, z. B. die Wahl der Lieferadresse, die Angabe der MwSt-Rechnung (optional) und die Wahl der Art der Lieferung (Transport) und die Wahl der Methode der Zahlung.

  3. Nach Erhalt des Kaufs prüft der Verkäufer die Richtigkeit und Einhaltung der Satzung. Im Falle von Unregelmäßigkeiten wird der Verkäufer den Käufer informieren.

  4. Durch die ordnungsgemäße Bestellung und den Eingang der Zahlung (nicht anwendbar auf die in § 7.1 lit. a) und d) genannten Zahlungsmethoden) übermittelt der Verkäufer dem Käufer unverzüglich eine bestimmte elektronische Adresse ( E-Mail) mit Informationen über die Annahme der Bestellung (Annahme des Angebots) bis zur Realisierung. Mit der Übermittlung der Informationen, sowie im vorstehenden Satz genannten, wird zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ein Kaufvertrag abgeschlossen.

  5. Der Käufer als eine natürliche Person ist berechtigt, Bestellungen im Shop zu platzieren vorausgesetzt, dass er eine volle Rechtsfähigkeit hat.

  6. Der Käufer, die keine natürliche Person ist, ist berechtigt, Aufträge im Shop ausschließlich durch autorisierte Personen zu vertreten (nach den Vorschriften über den Status des Käufers oder den einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes) oder andere Personen, die berechtigt auf zu handeln (Auf der Grundlage der zuständigen Behörde) sind.

  7. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Umstände zu überprüfen, von denen sich in Absatz. 6 und 7 handelt, indem der Nachweis der ausgewählten Daten vom Käufer verlangt wird.

  8. Der Käufer kann - aufgrund einer vorherigen Anmeldung - ein individuelles Benutzerkonto im Shop anlegen, das die Erhebung von Daten zur Identifizierung des Käufers, die Geschichte des Käufers aller Aufträge und andere Informationen über seine Tätigkeit im Shop beinhaltet. Die Registrierung erfolgt durch das Ausfüllen des Registrierungsformulars mit den notwendigen Daten und die Definition der Käufer-Login (z. B. in Form einer E-Mail-Adresse) und das Passwort für den Zugriff auf das individuelle Benutzerkonto. Die Aktivierung des einzelnen Benutzerkontos erfolgt unmittelbar nach Abschluss des Registrierungsvorgangs.

  9. In Bezug auf die in Absatz 3 und 9 genannten Daten, ist der Käufer verpflichtet, tatsächliche, aktuelle und vollständige Angaben zu machen und sollte den spezifischen Anweisungen des Verkäufers folgen.

  10. Der Käufer haftet für unrichtige, veraltete, rechtswidrige Daten (Inhalte), die er im elektronischen Bestellformular oder im individuellen Benutzerkonto angegeben hat. Wenn Daten geändert werden, muss der Käufer die Informationen im individuellen Benutzerkonto aktualisieren, bevor er seine nächste Bestellung abgibt.

  11. Bei Änderungen der Daten nach der Auftragserteilung (insbesondere der Daten der Käufer- und Lieferadresse), aber vor deren Realisierung (Lieferung), hat der Käufer den Verkäufer unverzüglich über die Umstände zu informieren, die den schnellsten Kontakt gewährleisten. Das Risiko der negativen Folgen des Fehlens einer Mitteilung, auf die in den vorstehenden Sätzen verwiesen wird, beruht auf dem Käufer. Das im vorstehenden Satz genannte Risiko gilt nicht für Kunden.

  12. Im Falle der Unfähigkeit, den Vertrag innerhalb des in der Statuten festgelegten Zeitraums aufgrund des Fehlens der bestellten Waren oder nicht genügend Betrag der bestellten Waren auszuführen, benachrichtigt der Verkäufer den Käufer umgehend telefonisch oder per E-Mail darüber spätestens 14 Tage ab dem Datum der Bestätigung des erhaltenen Auftrags, und schlägt eine weitere Vertragslaufzeit vor, sofern dies möglich ist. Der Käufer ist berechtigt, keine neue Vertragslaufzeit zu akzeptieren. Im Fall des Eintritts einiger Umstände, auf die in den vorangehenden Sätzen verwiesen wird, und die mangelnde Durchführbarkeit der Verpflichtung des Verkäufers aus den oben genannten Gründen, wird der Verkäufer dem Käufer den gesamten von ihm gezahlten Geldbetrag zurückerstatten. 

Auftragsrealisierung

§ 4

 

  1. Die Ausführung von Aufträgen, die die Fertigstellung und Vorbereitung der zu liefernden Waren (Transport) beinhalten, erfolgt innerhalb von 3 (drei) Geschäftstagen ab dem Datum der Übermittlung der Auftragsbestätigung durch den Verkäufer an den Käufer.

  2. Der Zeitpunkt der Ausführung der Bestellung gemäß Absatz. 1, enthält nicht den Tag, an dem der Verkäufer die Bestätigung der Bestellung an den Käufer, Samstags und irgendwelchen Feiertagen.

  3. Der Verkäufer ist verpflichtet, den Käufer über alle Gründe zu informieren, die den Zeitpunkt der Ausführung der Bestellung verlängern oder ändern und eine neue Frist für deren Umsetzung festlegen.

  4. Die Einzelheiten der Ware (insbesondere die Art der Sache, die Bestimmung des Herstellers oder Importeurs, das Sicherheitszeichen und das Konformitätszeichen nach gesonderten Verordnungen verlangt, die Informationen über die Zulassung in der Republik Polen und, nach der Art der Dinge, der Bestimmung der Energieintensität und der sonstigen Daten, die in den gesonderten Verordnungen angegeben sind) und die Regeln für die Umsetzung bestimmter Waren sind in den Beschreibungen in den Shop durch das jeweilige Warensortiment zu enthalten. 

Warenliefervorschriften

§ 5

 

  1. Der Verkäufer liefert die bestellten Waren in der angegebenen Weise (ausgewählt) durch den Käufer im elektronischen Bestellformular.

  2. Die Lieferung (Beförderung) der Ware erfolgt an der vom Käufer im elektronischen Bestellformular (Option ohne Registrierung) oder an der im individuellen Benutzerkonto (Option nach der Registrierung) angegebenen Adresse.

  3. Die Gesamtzeit des Empfangs der Ware durch den Käufer besteht aus der Auftragsrealisierungszeit durch den Verkäufer und der tatsächlichen Lieferzeit (Transport) der Ware zum Käufer.

  4. Für den Fall, dass der in der elektronischen Bestellung angegebene Käufer das "Kurier"-Feld darstellt, wird die Lieferung (Beförderung) der bestellten Waren von einer Spedition durchgeführt, der professionellen Kurierdienst anbietet 2 (zwei) Geschäftstagen ab dem Tag, an dem die gewählte Waren vom Verkäufer an den Anbieter der Kurierdienste (in der Republik Polen) und innerhalb von 14 (vierzehn) Geschäftstagen ab dem Datum der Übergabe der Ware wurden zu den Anbietern der Kurierdienste (in den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums [EWR] und der Schweiz) übergeben.

  5. Befindet sich der Käufer ausserhalb der Republik Polen, so ist der Verkäufer nach der Auftragsbestätigung verpflichtet, dem Käufer die für die Lieferung (Transport) der bestellten Ware angefallenen zusätzlichen Gebühren mitzuteilen und ihm eine Pro-forma-Rechnung zuzustellen, auf dessen Grundlage der Käufer verpflichtet ist, eine Zahlung des Verkaufspreises der Waren und der Lieferkosten (Transport) durchzuführen.

  6. Nach Absatz 4 sind die Lieferzeiten (der Zeitpunkt des Transports) maximal. Der Verkäufer haftet dem Käufer für das Versäumnis oder die Verzögerung der Lieferung der bestellten Ware, auch wenn die Verzögerung aus den Gründen entstanden ist, die dem Beförderer, der Kurierdienste erbringt, zuzurechnen sind.

  7. Vorbehaltlich des Absatzes. 5 wird die vom Vertrag abgedeckte Ware vom Käufer sowohl mit dem Nachweis eines Kaufvertrags als auch der Eingangsrechnung oder der MwSt.-Rechnung an den Käufer übergeben, wenn der Käufer seine Emission zum Zeitpunkt des Inkrafttretens verlangt hat und hat alle notwendigen Daten, um dies zu tun.

  8. Der Verkäufer garantiert dem Käufer die Möglichkeit einer persönlichen Abholung der bestellten Ware. Der Ort der persönlichen Sammlung der Waren ist die Stadt Łódź (93-613), ul. Kolumny 221.

  9. Der Ort der Lieferung der Waren ist die Stadt Łódź (93-613), ul. Kolumny 221. 

Preise und Gebühren aufgrund der Lieferung der bestellten Waren

§ 6

 

  1. Zahlung für die gekauften Waren im Shop werden durch Zahlungsinstrumente (Transaktionssystem) verfügbar im Shop auf den vom Verkäufer angegebenen Bedingungen hergestellt.

  2. Der Verkäufer erklärt, dass der Verkaufspreis einer bestimmten Ware ist der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung des Käufers im Geschäft zur Verfügung gestellt wird. Der Preis wird neben den Informationen über die Ware angezeigt. Der Preis ist in der polnischen Währung, die Währungseinheit - die Zloty (PLN) ausgedrückt.

  3. Die Verkaufspreise für bestimmte Waren für die Käufer, die Verbraucher sind, sind Bruttopreise, die die Mehrwertsteuer (MwSt) mit dem zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Satz enthalten.

  4. Die Verkaufspreise für bestimmte Waren für die Käufer, Nicht-Verbraucher, werden nach der Anmeldung in ihrem individuellen Nutzerkonto in die Brutto- und Nettopreise in Bezug auf eine bestimmte Ware eingeteilt. Im Falle der Nicht-Anmeldung in den einzelnen Benutzer-Account durch den Käufer, im vorangegangenen Satz erwähnt, den Inhalt des Absatzes. 3 gilt entsprechend.

  5. Der Verkaufspreis einer bestimmten Waren umfasst nicht die Kosten für die Lieferung (Transport). Die Kosten der Lieferung (Beförderung) der Ware hängen von der gewählten Lieferart vom Käufer ab und sind im elektronischen Bestellformular bei Auswahl der Lieferart und in der Endphase des Bestellvorgangs sichtbar (Zusammenfassung der Zahlungen) unter der Überschrift "Versand".

  6. Die Gesamtkosten der Transaktion mit dem Verkaufspreis der Ware und den Kosten der Lieferung (Transport) der Ware werden in der gesonderten Spalte "Gesamt" im elektronischen Bestellformular in der Endphase des Bestellvorgangs angegeben (Zusammenfassung Der Zahlung).

  7. Die Kosten der Lieferung (Transport) der Ware trägt der Käufer. Die Höhe der Kosten der Lieferung (Transport) der Ware wird für jede Bestellung einzeln berechnet und durch das Gesamtgewicht, die Abmessungen der Ware und den Ort der Lieferung des Auftrags bestimmt. Die Höhe der Transportkosten der Ware ist nicht vom Auftragswert abhängig.

  8. Vorbehaltlich des Absatzes. 5 sind die Kosten für die Auslieferung (Beförderung) der Ware außerhalb des Territoriums der Republik Polen höher als bei einer inländischen Lieferung (Beförderung) und ergeben sich aus den in der Preisliste des Beförderers, Kurierdienste.

  9. Persönliche Sammlung ist kostenlos. Wenn Sie die in § 7.1 Ziffer a) angegebene Zahlungsmethode wählen, bezahlt der Käufer nach Erhalt der Ware den Gesamtpreis der Ware in bar.

  10. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Verkaufs- und Lieferpreise zu ändern, insbesondere bei Änderungen der Verkaufspreise durch die Produzenten oder Händler der Waren und die Preisgestaltung der Transportunternehmen erbrachten Dienstleistungen (Transport) gelten nicht für Kaufverträge, die vor dem Zeitpunkt der Revision abgeschlossen wurden. 

Die Zahlungsmittel für die Preise der Waren und Gebühren der bestellten Warenanlieferung

§ 7

 

  1. Der Shop nutzt die folgenden Zahlungsmethoden:

a) Zahlung für die Sammlung - der Käufer zahlt die bestellte Ware nur in bar;

b) Zahlung per Internet-Banking - Transaktionsabrechnung per Kreditkarte, Debitkarte, Online-Überweisung erfolgen über die Plattform Przelewy24.pl oder PayPal;

c) Zahlung per Banküberweisung oder Einzahlung - der Käufer macht eine Überweisung oder Zahlung auf das Bankkonto des Verkäufers unter Angabe seiner Identifikationsdaten (Name, Vorname, Firma) und einen individuellen Bestellcode, der er in der Auftragsbestätigung in der Realisierung beokommen hat;

d) Zahlung bei Lieferung - der Käufer, der sich an die Ware erinnert, zahlt dem Kurier die Gesamtkosten der Transaktion, die aus dem Verkaufspreis der Waren und den Kosten der Lieferung besteht; Bei der Wahl dieser Methode der Zahlung der Käufer bei Lieferung der Waren verpflichtet, die genaue berechnete Menge an Geld in bar zu haben;

e) Vorauszahlung - die Pro-forma-Rechnung mit der Bankkontonummer des Verkäufers wird an die angegebene E-Mail-Adresse des Käufers gesendet; Wird die Bestellung nach Zahlung und Eingabe der Zahlung in den Büchern auf dem Bankkonto des Verkäufers durchgeführt.

 

Ort und Art der Einreichung von Beschwerden. Garantie.

§ 8

 

  1. In Bezug auf Käufer, Nicht-Verbraucher, lehnt der Verkäufer jede Verantwortung für die Gewährleistung für physische und rechtliche Mängel der Ware, die im Geschäft verkauft wird.

  2. Unbeschadet der diesbezüglichen Rechte des Verbrauchers gemäß § 9, 11 und 12 reklamiert der Käufer innerhalb von 14 (vierzehn) Geschäftstagen ab dem Tag, an dem die Lieferung der Waren hätte durchgeführt werden sollen oder vorbereitet werden sollte oder im Falle des Eintritts von anderen Ereignissen, die mit dem Betrieb des Verkäufers oder der Nutzung des Shops des Käufers verbunden sind.

  3. Die Reklamationen müssen schriftlich mit einer Annotation "Reklamation" erfolgen (es wird empfohlen, eine Beschwerde mit Empfangsbestätigung zu senden) an folgende Adresse: P.P.H.U. "BEROTEX" JAROSŁAW MAJTCZAK, ul. Kolumny 221, 93-613 Łódź oder in elektronischer Form über das Kontaktformular unter der Überschrift "Kontakt" im Shop erhältlich.

  4. Die Beschwerde sollte die Identität des Käufers, einschließlich einer Korrespondenzadresse oder einer Postanschrift, der Auftragsnummer und unter genauer Angabe der Gründe für die Übermittlung unter Angabe der Tatsachen, die die Beschwerde begründen, den Umfang der Tätigkeiten, die Leistung, die der Käufer von dem Verkäufer erwartet, und der Bankkontonummer des Verkäufers, auf die im Falle der Annahme der Reklamation vom Verkäufer eine genaue Geldsumme an den Käufer zurückerstattet wird, angeben.

  5. Der Verkäufer prüft Beschwerden nur in der in Absatz 1 genannten Form. 3 innerhalb von 14 (vierzehn) Geschäftstagen ab dem Datum des Eingangs des Verkäufers oder ab dem Datum des Erhalts der Ware durch den Verkäufer, je nach der Ursache des Anspruchs. Der Verkäufer informiert den Käufer über das Ergebnis der Beschwerde per Post an seine Korrespondenzadresse oder elektronisch per E-Mail an seine E-Mail-Adresse.

  6. Wenn die Ware vom Verkäufer gekauft wurde, ist die Gewährleistung des Herstellers, Importeurs oder Verkäufers zu enthalten, deren Umfang durch dem Käufer mitgeteilte Garantiedokument und dessen Gebrauchsgegenstände bestätigt wird. Der Käufer kann den Emittenten des Garantiepapiers, unabhängig von anderen ihm zustehenden Ansprüchen, während der Gewährleistungsfrist mit der Beschwerde über die Mängel der gekauften Ware in Kenntnis setzen. 

Verbraucherbestimmungen

§ 9

 

  1. Sofern in diesen Verordnungen nichts anderes bestimmt ist, gelten die folgenden Bestimmungen nur für die Käufer, die die Verbraucher sind. In Ermangelung dieses Absatzes auf die zwischen dem Verkäufer geschlossenen Verträge und der Verbraucher, die Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Rechte der Verbraucher (DA 2014 Pos. 827) gelten, im Folgenden im Folgenden bezeichnet als die Akt.

  2. Vorbehaltlich des Absatzes. 10 Der Verbraucher ist berechtigt, innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Die Widerrufsfrist beginnt:

a) für Verträge, durch die der Verkäufer die Ware ausgibt, die zur Übertragung seines Eigentums verpflichtet ist - von den Besitz der Ware durch den Verbraucher oder der dritten Person von ihm bezeichneten anderen als dem Träger nehmen, und im Falle des Auftrags, die:

  1. enthält eine Reihe von Waren, die separat, in Partien oder in Teilen geliefert werden - vom Besitz des letzten der Ware, einer Partei oder eines Teils;

  2. besteht aus einer regelmäßigen Lieferung von der Ware innerhalb der festgelegten Zeitspanne - von dem Zeitpunkt an, an dem die erste Ware in den Besitz genommen wird;

b) für andere Verträge - ab dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

  1. Der Verbraucher kann vom Vertrag zurücktreten, indem er dem Verkäufer eine Widerrufserklärung aus dem Vertrag unterbreitet. Die Erklärung kann auf dem Formular stehen, das als Anlage 1 der Verordnungen beigefügt ist und an die E-Mail-Adresse: shop@berotex.net oder die Korrespondenzadresse P.P.H.U "BEROTEX" JAROSŁAW MAJTCZAK, ul. Kolumny 221, 93-613 Łódź gesendet sein. Um die Frist für den Rücktritt vom Vertrag zu erfüllen, genügt es, vor Ablauf der Frist eine Erklärung zu übermitteln.

  2. Der Verkäufer ist verpflichtet, unverzüglich den Verbraucher auf einem dauerhaften Datenträger (in Form einer E-Mail) an seine angegebene E-Mail-Adresse die Bestätigung über den Eingang der Mitteilung über den Rücktritt vom Vertrag, bei dem Käufer in gleicher Weise (in Form einer E-Mail) angegeben, senden.

  3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs aus dem Waren-Kaufvertrag gilt der Waren-Kaufvertrag als nichtig.

  4. Der Verkäufer ist verpflichtet, spätestens 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum des Eingangs der Erklärung über die Rücknahme des Verbrauchers vom Vertrag zurück zum Verbraucher alle seine Bezahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung der Ware, vorbehaltlich Absatz 8 unten, zurückgeben. Der Verkäufer erstattet die Zahlung unter Verwendung der gleichen Zahlungsmethode, die vom Verbraucher verwendet wurde, es sei denn, der Verbraucher hat sich eindeutig auf eine andere Art der Rückerstattung geeinigt, die für ihn keine Kosten verursacht.

  5. Stellt der Verkäufer nicht vor, dass er die Sache vom Verbraucher zurückfordern wird, so kann der Verkäufer die Rückerstattungszahlung einbehalten, zum Zeitpunkt des Erhalts der Waren oder durch Vorlage der Bestätigung der Lieferung der Ware, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt.

  6. Hat der Verbraucher die Art der Lieferung der Waren anders gewählt als die billigste normale Lieferung, die der Verkäufer anbietet, so ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Verbraucher die zusätzlichen Transportkosten zu erstatten.

  7. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Ware dem Verkäufer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag, an dem er vom Vertrag zurücktritt, an den Verkäufer oder an die Person, die vom Verkäufer autorisiert ist, zurückzusenden. Um die Frist einzuhalten, genügt es, die Ware vor ihrem Ablauf zurückzugeben. Der Verbraucher trägt nur die direkten Kosten der Rücksendung der Ware.

  8. Der Verbraucher haftet für einen verminderten Wert der Gebrauchsgegenstände infolge seiner Verwendung, die über das hinausgeht, was für die Festlegung der Art, der Merkmale und des Funktionierens der Ware erforderlich ist. Die zurückgegebene Ware muss ausreichend geschützt sein.

  9. Das Recht auf Rücktritt vom Vertrag steht dem Verbraucher nicht für in Bezug auf Verträge die sich auf den Artikel 38 des Gesetzes beziehen, insbesondere auf Verträge:

a) Bereitstellung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer einen vollen Service mit der klaren Zustimmung des Verbrauchers erbringt, der bevor der Bereitstellung darüber informiert wurde, dass er, nach der Bereitstellung des Verkäufers Abschluss, das Recht zum Rücktritt vom Vertrag verliert;

b) in denen der Preis und die Vergütung von Schwankungen des Finanzmarktes abhängen, über die der Verkäufer keine Kontrolle hat und die vor Ablauf der Rücknahme des Vertrages erfolgen können;

c) in denen es sich um eine nicht vorgefertigte Ware handelt, die gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt wurde oder zur Befriedigung seiner persönlichen Bedürfnisse verwendet wird;

d) in denen der Gegenstand der Bestimmung eine Ware von schnellem Zerfall oder kurzer Haltbarkeit ist;

e) in dem der Gegenstand der Bestimmung eine Sache ist, die in einer versiegelten Verpackung geliefert wird, die nach dem Öffnen der Verpackung aus Gesundheitsschutz- oder Hygienegründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn das Paket nach der Lieferung geöffnet wurde;

f) in denen der Gegenstand der Bestimmung Sachen sind, die nach der Lieferung, aufgrund ihrer Natur, untrennbar mit anderen Sachen verknüpft sind;

g) Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem greifbaren Medien gespeichert sind, wenn die Erfüllung der Vorschrift mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers bevor Ablauf der Frist der Rücktritt vom Vertrag und nachdem er bei dem Verkäufer über die Rücktrittsrechtverlust informiert wurde, begonnen hat.

  1. Hat die Ware körperliche oder gesetzliche Mängel, so hat der Verbraucher das Recht, innerhalb von 2 (zwei) Jahren ab dem Datum der Warenausgabe eine Beschwerde einzulegen.

  2. Die Mitteilung der Beschwerde sollte eine Beschreibung und ein Dokument enthalten, das den Kauf der fehlerhaften Ware im Shop (Kopie der Rechnung, Quittung, Bestätigung der Zahlung, das Bankkonto etc.) bestätigt. Die Beschwerde kann per Brief mit dem Hinweis "Beschwerde" (es wird empfohlen, die Beschwerde mit Empfangsbestätigung zu senden) an die folgende Adresse: P.P.H.U. "BEROTEX" JAROSŁAW MAJTCZAK, ul. Kolumny 221, 93-613 Łódź oder elektronisch über das Vertragsformular unter der Überschrift "Kontakt" im Shop erhältlich.

  3. Der Verkäufer innerhalb von 14 (vierzehn) Kalendertagen wird die Beschwerden der Verbraucher ansprechen und ihm mitteilen, wie er vorgehen soll.

  4. Im Falle der Anerkennung der Reklamation ersetzt der Verkäufer die fehlerhafte Waren mit einem vollen Wert, oder wenn der Umtausch nicht möglich ist, erstattet die Kosten der defekten Waren, einschließlich der Kosten für die Rücksendung der Waren innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Bearbeitung der Beschwerde.

  5. Der Verbraucher hat die Möglichkeit, von der extralegalen Art der Streitbeilegung und der Bearbeitung der Beschwerde und dem Umgang mit den Forderungen des Ständigen Konsumentenschiedsgerichts beim regionalen Inspektor der Handelsinspektion in Łódź (Unternehmen, das im Rahmen von sog. ADR-System - Alternative Streitbeilegungsmethoden funktioniert) zu profitieren. Informationen über den Zugang zu den oben genannten Modalitäten und Streitbeilegungsverfahren gegen die oben genannte Organisation finden Sie unter folgender Adresse: www.uokik.gov.pl, im Abschnitt Abwicklung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten.

  6. Der Verbraucher hat auch die Möglichkeit, einen elektronischen und kostenlosen Antrag auf eine außergerichtliche Beilegung eines Rechtsstreits zu abgeben, die eine vertragliche Verpflichtung aus einem Online-Kaufvertrag oder einer Dienstleistungsvereinbarung zwischen einem in der Europäischen Union lebenden Verbraucher und einem in der Europäischen Union ansässigen Unternehmen betrifft. Das elektronische Beschwerdeformular steht auf der von der Europäischen Kommission gepflegten Websiteplattform (so genannte ODR-Plattform - Online-Streitbeilegung) zur Verfügung. Die ODR-Plattform ist ein Instrument zur Kommunikation und zum Austausch der Korrespondenz zwischen den Parteien und dem für die Streitbeilegung zuständigen Gegenstand (ADR-Instanzen), eine Quelle allgemeiner Informationen über die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern sowie eine Datenbank der bestehenden Einrichtungen der Europäischen Union, ihrer Kompetenzen und ihrer Funktionsweise. Der Zugriff auf die ADR-Plattform und die oben genannten Informationen finden Sie unter folgender Adresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Persönliche Daten

§ 10

 

  1. Der Verwalter der von den Käufern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, die natürliche Personen sind, ist der Verkäufer Jarosław Majtczak, der das Unternehmen unter den Namen P.P.H.U."BEROTEX" JAROSŁAW MAJTCZAK betriebt, mit Haupsitz in Łódź (93-613), ul. Kolumny 221, das in das Zentralregister für die Gewerbetätigkeit natürlicher Personen, die bei den Minister für Entwicklung geführt ist, eingegeben wurde, mit den Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.): 7291832386 und den Geweridentifikationsnummer TIN: 471424703.

  2. Im Rahmen der Instandhaltung des Shops bearbeitet der Verkäufer die zur Erfüllung des Vertrages erforderlichen personenbezogenen Daten, wenn der Käufer, dessen Daten betroffen sind, der Vertragspartner ist oder wenn es notwendig ist, vor Vertragsschluss Maßnahmen zu ergreifen Auf Verlangen des Käufers, dessen Daten betroffen sind. Der Käufer, der den Auftrag in den Shop erteilt und die Bestimmungen akzeptiert, nimmt daher an, dass seine personenbezogenen Daten nur in den oben genannten Gründen in die Erhebung von personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet werden.

  3. Der Käufer ist verantwortlich für die Bereitstellung der falschen personenbezogenen Daten.

  4. Im Rahmen des Shopführen, verarbeitet der Verkäufer die persönlichen Daten des Käufers auch in einer Situation, wenn es notwendig ist, die vom Administrator verfolgten legitimen Ziele des Dateneingangs oder der Datenempfänger zu erfüllen und die Verarbeitung verletzt nicht die Rechte und die Freiheiten des Käufers, deren Daten betroffen sind. Gemäß dem Datenschutzgesetz vom 29. August 1997 für das im vorigen Satz genannte legitime Ziel einschließen wir auch die Direktvermarktung seiner eigenen Produkte und Dienstleistungen oder die Dienste der Datenverarbeitung. Der Käufer bei der Auftragserteilung im Shop stimmt der Verarbeitung von Daten in solchem Bereich, der in diesem Absatz genannt wurde, und die so erteilte Einwilligung ist klar, bewusst und freiwillig.

  5. Im Hinblick auf die Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung der von den Datenempfängern verfolgten legitimen Ziele erforderlich sind, die die in Absatz 2 oben genannten Rechte und Freiheiten des Käufers nicht verletzen, werden die personenbezogenen Daten an Dritte via Transfer weitergegeben, die sich im Auftrag des Verkäufers (Data Administrator) mit der Durchführung von Transaktionsunterstützungsprozessen (dh elektronischen Zahlungen) sowie die Veträge und die Vollendung des Dienstleistungen bei der Lieferung (Transport) der bestellten Waren, beschäftigen.

  6. Der Käufer ist berechtigt, die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß dem Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 zu kontrollieren, insbesondere einen Antrag Nachfrage zu erteilen um die mit Informationen gekennzeichneten Daten zu übergeben und zu beantragen die Ergänzung, Aktualisierung, Berichtigung personenbezogener Daten, zeitliche oder dauerhafte Aussetzung ihrer Verarbeitung oder deren Entfernung, wenn sie unvollständig, veraltet, unwahr sind oder in der Rechtsverletzung erhoben wurden oder nicht mehr benötigt werden, um das Ziel zu erreichen.

  7. Persönliche Daten durch den Administrator von Daten verarbeitet, werden gesichert und soweit nach dem anwendbaren Recht und in Übereinstimmung mit der Datenschutzbestimmungen im Shop, erforderlich geschützt. 

Schlussbestimmungen

§ 11

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht zeitlichen Unterbrechungen der Zugang zum Shop oder ihre einzelnen Funktionen durch den technischen Dienst der Geschäft, Instandhaltungsarbeiten und die zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit des Shop-bezogene Arbeit zu errichten. Gleichzeitig wird der Verkäufer alle Anstrengungen unternehmen, damit die im vorigen Satz erwähnten zeitlichen Unterbrechungen nachts möglichst kurz gehalten werden und den Umfang der laufenden Bestellung der Käufer nicht beeinträchtigen.

  2. Der Verkäufer stellt dem Käufer, der den Shop verwendet, den ordnungsgemäßen Betrieb des Systems in den folgenden Browsern: IE Version 7 oder neuer, Firefox Version 3 oder neuer, Opera Version 9 oder neuer, Chrome Version 10 oder neuer, Safari mit die neuesten Versionen von JAVA und FLASH, auf dem Bildschirm die horizontale Auflösung von über 1024 Pixel. Verwenden von Drittanbietersoftware, die den Betrieb und die Funktionsweise des Browsers beeinträchtigt: Internet Explorer, FireFox, Opera, Chrome, Safari können die korrekte Darstellung des Shops beeinträchtigen, um die volle Funktionalität des Shops zu erhalten, müssen sie ausgeshalten sein. Änderungen der Verordnung treten in Kraft mit der Veröffentlichung der neuen Verordnungen auf der Website des Verkäufers oder im Shop. Änderungen der Verordnungen gelten nicht für die Vereinbarungen, die vor dem Inkrafttreten der neuen Verordnungen geschlossen wurden. Nach Änderung der Bestimmungen wird der Käufer, der ein individuelles Benutzerkonto besitzt, aufgefordert, den Inhalt der neuen Verordnung zu genehmigen, indem ihm eine Nachricht mit der neuen Verordnung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse oder ein Link der ihm auf die Webseite mit der neuen Verordnungen weiterleiten, gesendet wurde. Die fehlende Annahme der neuen Verordnung, in der im vorstehenden Satz genannten Weise, führt zur Kündigung eines individuellen Benutzerkontos innerhalb eines Monats von dem Zeitpunkt an wenn das Angebot vom Verkäufer in das Informatiksystem eingeführt wurde und nachdem an den Käufer versandt wurde.

  3. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Geschäftsbedingungen der Verordnung aus wichtigen Gründen zu ändern, insbesondere durch die Einführung einiger Änderungen des Angebots des Shops und der Umsetzung der Verpflichtungen aus den mit dem Shop geschlossenen Verträgen , Änderungen im Geschäftsprofil des Verkäufers oder Änderungen des Gesetzes.

  4. Alle Streitigkeiten aus Verträgen die auf der Grundlage dieser Verordnung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer Nicht-Verbraucher geschlossen warden, werden durch die für den Sitz des Verkäufers geeigneten Gerichte geregelt.

  5. Die Verordnung wird auf der Website des Shops auf eine Weise zur Verfügung gestellt, die den Erwerb, die Erhaltung und die Wiederherstellung bei den Käufer ermöglicht. Die Regelungen in Form eines PDF finden Sie hier.

  6. Es wird angenommen, dass der Käufer, der den Auftrag erteilt hat, hat sich mit dem Inhalt dieser Verordnungen vertraut gemacht und dass er seinen Inhalt ohne Vorbehalt akzeptiert.

  7. Die Verordnung tritt am 01.03.2016 in Kraft. 





Anhang 1

 

BEISPIEL

Rücktrittserklärung vom Vertrag

(Ort, Datum)

 

Name und Nachname des Verbrauchers:

Adresse des Verbrauchers:

E-Mail-Addresse:

Telefonnummer:

Bestellnummer:

Datum der Vereinbarung /Beleg (*): 

 

P.P.H.U."BEROTEX" JAROSŁAW MAJTCZAK

ul. Kolumny 221, 93-613 Łódź

                

ERKLÄRUNG DER RÜCKNAHME AUS DEM VERTRAG

Ich/Wir (*) ……………… ……………… hiermit ankündige/ankündigen meine/unsere (*) Rücktritt vom Kaufvertrag der folgenden Dinge/Liefervereinbarungen der folgenden Dinge/Vereinbarungen für die Bereitstellung der folgenden Dienstleistungen (*):

................................................................................................................................................................................... ................................................................................................................................................................................... .........................................................................................................................................................................

 

Bankkontonummer auf Geldrückgabe **:



Kontoinhaber: 

 

Unterschrift des Verbrauchers (n)* 



* Kreuzen Sie aus wenn nicht passend

** Es sei denn, ein anderes Bankkonto, von dem die Zahlung erfolgt


Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser festlegen.

Akceptuj Więcej informacji Odrzuć
Product successfully added to the product comparison!